Spesen und Gehalt „auf Knopfdruck“ – Groeneveld und modulon machen es gemeinsam möglich

Dienstag 28 März 2017

Der modulon Webservice verknüpft und verarbeitet Daten aus unterschiedlichen Quellen – manuell eingegebene wie automatisiert erfasste Daten. Die meisten Fuhrparkbetreiber setzen inzwischen auf die Datenerfassung aus dem digitalen Tachografen oder via Telematik.

Jetzt haben modulon und die Groeneveld ICT Solutions GmbH für gemeinsame Kunden auch eine Schnittstelle realisiert. Erster Anwender von Groeneveld, der nun auch Spesen- und Lohnberechnungen über modulon umsetzt, ist der Transportlogistiker Flying Express Logistik GmbH, der sich auf Sonder- und Direktfahrten  spezialisiert hat. Flying Express agiert mit eigenem Fuhrpark im Verbund mit ausgewählten, europaweit verteilten Partnern. Gemeinsam können kurzfristig bis zu 500 Kleintransporter und LKW sowie Sattelzüge und Kühlfahrzeuge für Sonder- und Direktfahrten eingesetzt werden.

Die modulon Webservice GmbH mit Sitz im nordrhein-westfälischen Geldern entwickelt webbasierte Softwaremodule speziell für die Transportbranche. Zu den Lösungen zählen Services für die automatisierte Lohn- und Spesenberechnung sowie für gezielte betriebswirtschaftliche Auswertungen. Die Gründer und geschäftsführenden Gesellschafter Carolina Schoob und René Kerkhoff sind seit vielen Jahren Experten in den Bereichen Steuer- und Wirtschaftsberatung, Betriebsmanagement und IT.